Aktuelles

Ihr Arzneimittelproblem, unsere Aufgabe!

Sind Sie 65 Jahre oder älter? Dann gehören Sie zu einer Altersgruppe, die inzwischen rund 20% der Bevölkerung ausmacht. Das ist alles andere als eine Minderheit, sondern vielmehr ein wesentlicher Eckpfeiler der Gesellschaft. Zwar ist die heutige Seniorengeneration zum Glück wesentlich fitter, als es die früheren waren. Aber die Jahre gehen an kaum jemandem spurlos vorüber.

Die allermeisten unserer älteren Mitmenschen nehmen Arzneimittel. Oftmals sogar mehrere.

„Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“ heißt es am Ende einer jeden Arzneimittelwerbung. Aber gerade bei älteren Patienten tauchen Probleme oft sogar schon vor, oder während der Einnahme auf. Verpackungen und Behälter können ein Hindernis darstellen, oder die Darreichungsform bei der Anwendung. Ältere Menschen haben zum Beispiel oft weniger Kraft in den Händen oder schmerzende Fingergelenke. Vielen fällt es deshalb schwer, Kindersicherungen zu öffnen, oder die Dosierung eines Insulin-Pens korrekt einzustellen. Nur einige von vielen Beispielen. Die Liste lässt sich beliebig lang fortsetzen.

Man muss diese Schwierigkeiten nicht einfach hinnehmen. Scheuen Sie sich nicht, aktiv bei uns nachzufragen. Unser Fachpersonal wird in den allermeisten Fällen – bei Bedarf in Absprache mit dem Arzt oder der Krankenkasse – eine geeignete Lösung finden. Dafür sind wir da!